Leitbild

Träger des Kulturanerkennungspreises 2014 des Kantons Graubünden für die langjährige Tätigkeit im Bereich des ökologischen Landbaus und der nachhaltigen Ressourcenbewirtschaftung sowie des Einsatzes für die Erhaltung der Sortenvielfalt in Graubünden


Es ist das Ziel unserer Tätigkeit, mit Leidenschaft und Engagement im Einklang mit der Natur zu leben und zu arbeiten.

Verbundenheit mit den regionalen Traditionen, Achtung vor der Umwelt  und Innovationsgeist bilden die Schwerpunkte unserer Lebensweise.

Diese Gedanken liegen auch unserer geschäftlichen Tätigkeit zugrunde:

I. Nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung - Erhaltung einer lebensfähigen, natürlichen Umwelt

· Erhaltung und Förderung von traditionellen, einheimischen Garten- und Ackerpflanzen sowie  Nutztierrassen.

· Bodenbewirtschaftung und Nutztierhaltung den Grundsätzen des ökologischen und symbiotischen Landbaus folgend.

image-810932-Wollschweinemitgras.jpg
image-8781422-Melken-10.w640.JPG
II. Grösstmögliche Selbstversorgung - Wertschöpfung durch Nahrungsveredelung im Betrieb und in der Region

· Produkteherstellung, -verarbeitung, -vermarktung, -konsumation und -entsorgung geschieht vor Ort.

· Schaffung von einfachen, überschaubaren, lokal verankerten, geschlossenen Wirtschaftskreisläufen.

image-810935-a8c0cd2f1024051ffff88daffa86321.JPG
image-8781413-FRÜ_005_Kaltes_Plättli-2.w640.JPG
III. Natur, Tradition, Ruhe und Ambiente

· Das Speise- und Getränkeangebot basiert auf umwelt- und sozialgerechten Podukten. Die Speisen werden nach einfachen, traditionellen Ideen in schonenden Kochverfahren frisch zubereitet und aussergewöhlich präsentiert .

·  Es wird auf ein ruhiges, natürliches und harmonisches Ambiente Wert gelegt.

image-8781410-20180306_155123_resized.w640.jpg


Deutsch   English